headerImage
Bipowered

Erlösung

Gott bietet uns durch Jesus Christus Erlösung an. Die Bibel sagt in Matthäus 1, 21: „Und sie wird einen Sohn gebären, dem sollst du den Namen Jesus (Erlöser) geben, denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden.“ Apostelgeschichte 4, 12: „Und in keinem anderen ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden.“

Es bedeutet Erlösung und ewiges Leben, wenn wir in eine persönliche Beziehung mit Gott eintreten. Die Bibel sagt in Johannes 17, 3: „Das ist aber das ewige Leben, daß sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.“ Johannes 3, 16: „Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“

Es gibt nur einen Weg der Erlösung, und der ist nicht leicht. Die Bibel sagt in Matthäus 7, 13-14: „Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt, und viele sind’s, die auf ihm hineingehen. Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind’s, die ihn finden.“

Die Erlösung kann man sich nicht verdienen, sie ist ein Geschenk Gottes. Die Bibel sagt in Epheser 2, 8-9: „Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es, nicht aus Werken, damit sich nicht jemand rühme.“

Die Annahme des Erlösungsplanes ist die Folge der Evangeliumsverkündigung, indem man Buße tut, seine Sünden bekennt sich taufen läßt. Die Bibel sagt in Apostelgeschichte 2, 37-38 „Als sie aber das hörten, ging’s ihnen durchs Herz, und sie sprachen zu Petrus und den andern Aposteln: Ihr Männer, liebe Brüder, was sollen wir tun? Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.“

Die Annahme des Erlösungsplanes ist einfach, direkt, persönlich und offenkundig. Die Bibel sagt in Römer 10, 9-10: „Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, daß Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, daß ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. Denn wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet."